zur Leistungsübersicht


Deckungsbeitragsrechnung, Ertragsmanagement, Wertorientierte Führung, Zielgruppenanalyse

Ihre Deckungsbeitragsrechnung stellt Sie nicht zufrieden:
  • Weil sie die Deckungsbeitragsrechnung nicht führungsadäquat beliefern kann?
  • Weil die Aussagen nicht für alle Produkte, Zielgruppen, Vertriebswege, Regionen individualisiert sind?
  • Weil die Kosten - wenn überhaupt - pauschal zugeordnet und nicht produktionsabhängig stufbar sind?
  • Weil die Deckungsbeiträge nicht individuellen Führungsbereichen zugeordnet sind?
  • Weil die Deckungsbeiträge nicht mit externen Ertragswerten abgeglichen werden können?
  • COMPPAS baut Deckungsbeitragsrechnungssysteme auf, in denen über die COMPPAS-Verteilungsmaschine die Kosten produktionsnah individuell und allen Führungsaspekten (Zielgruppen, Produkte, Vertriebswege) entsprechend zugeordnet werden. Aus Ihren Statistiksystemen werden die benötigten Ertragssteuerungsparameter adäquat zugeordnet, die für jede Führungseinheit zutreffend sind. Abweichungen von der externen Rechnungslegung werden so mit Regeln unterlegt, daß Beziehungen rechnerisch herleitbar oder schätzbar, zumindest standardmäßig plausibilisierbar sind und das "Harmonisierungs-Problem" sich erübrigt.
    Wir verhelfen Ihnen zu einer effektiven DBR

    Nachhaltiges Ertragsmanagement, Wertorientierte Führung ist Ihr Alltag, führen sie doch Ihr Unternehmen schon viele Jahre durch Analyse und Planung von Beiträgen, Schaden- und Kostenquoten, Schadenbedarfswerte evtl. gar Ertragsbarwerte (z.B. in der Lebens- und Krankenversicherung) und bewerten sie die Veränderungen der Geschäftsvolumina über Deckungsbeiträge oder die der Abläufe über ein ausgefeiltes Investitionsmanagement. Wertorientierte Führung nach dem Shareholder Value - und EVA - Konzept ist gefordert und muß als weiteres letztlich entscheidendes Ertragssteuerungsinstrument aufgesetzt und integriert werden. Die Bilanz und GuV läuft mit Ihren Steuerungsmerkmalen parallel zur internen Ertragssteuerung und muß noch ergänzt werden um US-GAAP und der IAS-Rechnungslegung.

    Sie stellen zunehmend fest, daß mehr Arbeitszeit für die Diskussion und unterschiedliche Interpretation der Kennzahlen als für das ertragsorientierte Handeln aufgewandt wird, daß Präzisionsschwächen der "quick and dirty" erstellten Kennzahlen Handlungs- und Entscheidungunsicherheiten verursachen, daß die Fülle der Führungskennzahlen verwirrt statt führt.

    Hier bietet Ihnen COMPPAS die ureigene Kernkompetenz an, ein Kennzahlenwerk zu erstellen, das konsistent aufeinander aufbaut, Kennzahlen miteinander "verschweißt", Erstellung und Interpretation mit Gewichtungen und Regeln hinterlegt und so einen "Kennzahlenbaum" - auch mit Randverzweigungen - erzeugt, der in einem der Balanced Scorecard gleichen oder ähnlichem Führungsinstrument endet. Jede Kennzahl hat Ihren Sinn und Bezug zur Führungsaufgabe letztlich auch zum Schaffen zusätzlicher Werte des Unternehmens. "Quick and dirty"-Lösungen werden durch COMPPAS mit Verfahren unterlegt, über die man im Nachhinein "quickly" clean-Lösungen aufbauen kann.

    COMPPAS-Methoden berücksichtigen Data Warehouse und EIS-Strukturen und sind damit sowohl sofort integrationsfähig in ein gegebenes Informations-Management-Umfeld als auch zukunftsfähig.

    Spezielle Zielgruppen (Kundengruppen, strategische Geschäftsfelder) benötigen andere Bearbeitungsprozesse, Vertriebswege, Produkte und Serviceleistungen. Sie finden es wenig hilfreich, wenn über Stückkosten und Stückertragsmethoden und über "fremde Welten" die jetzige und zukünftige Ertragskraft von Zielgruppen näherungsweise abgebildet wird. Sie können nur "ungefähr" bewerten und entscheiden, weil Werteschaffen und Wertevernichten so kaum nachvollziehbar und nicht klassifizierbar ist.

    Wir helfen Ihnen direkt beim Aufbau aller Informationssysteme, diese Zielgruppen im benötigten Rahmen zu berücksichtigen und somit für die Zielgruppenanalyse und führende Bewertung konkrete individuelle Informationen zu erhalten. Wollen Sie später noch feinere Informationen haben, sorgen wir schon jetzt für die systemimmanente Option zur Verfeinerung.

    Dies gilt nicht nur für Zielgruppen sondern auch für Vertriebswege, Regionen, Produkte und Serviceleistungen.

    Weitere Informationen über 02174/746925 oder als Reaktion auf Ihre eMail an:
    comppas@comppas.de

    zur Leistungsübersicht